Um eine Rauch-oder Feuerausbreitung zu verhindern,

werden verschlossene Tür-und Toröffnungen zwischen den Brandabschnitten von den Bauaufsichtsbehörden vorgeschrieben. In den meisten Fällen jedoch, ist dieses verschlossenhalten störend für den Betriebsablauf. Aus diesem Grund hat Hekatron schon 1967 Systeme entwickelt, die diese Brandabschlüsse offen halten. Einfache Haftmagnete werden über einen Rauchschalter bestromt und können somit über montierte Ankerplatten die Türen geöffnet halten. Im Falle einer Verrauchung oder eines ungewollten Temperaturanstieges lösen die Rauch- oder Thermoschalter aus uns unterbrechen den Stromfluss zum Haftmagneten. In der Folge schliessen sich die Türen oder Tore über Türschliesser oder Vorspannung automatisch, um eine Rauchausbreitung zu verhindern.
/ / FSA TECHNIK
HOMEBEREICH